DERBUS  weltgrößtes LUXUSMOBIL
Guinness Buch der Rekorde 1997
FOR SALE !
English Bus-site




 
 
 

Raumausstattung

1. Fahrer und Fahrgastraum:

Der Fahrgastraum befindet sich im vorderen Teil des Zugwagens und besteht aus Fahrerplatz und 9 angenehmen Sitzplätzen aus schwarz-gelben Echtleder. Der Boden wurde, wie in allen Gängen des Fahrzeugs, mit einem melierten Kieselharzboden versehen. Das gesamte Armaturenbrett (Cockpit) wurde erneuert und aufwendig in Wurzelholz gearbeitet.

2. VIP Lounge ( Empfang/Bar / EDV- Arbeitsplatz)

Gleich im Anschluss an den Fahrgastraum befindet sich die VIP Lounge mit einer 5 m langen Bar. Sie wurde gefertigt aus verschiedenen Edelmaterialien wie Wurzelholz, Edelstahl, Aluminium und Marmor. Sie ist ausgestattet mit fließend Wasser, Kühlschrank, Sound- und Videoprojektionsanlage, EDV-Arbeitsplatz und eine Zentrale für Alarm- und Energiesysteme. Gegenüber befindet sich eine Designercouch, gefertigt im gleichen Leder wie die Fahrgastplätze. Sämtliche Fenster sind mit Wurzelholz gefasst und können mit Vorhängen verschlossen werden. Die Wände bestehen aus weißem Leder, als Bodenbelag wurde ein Struktur-Echtholzboden verlegt. An der Decke verlaufen Wurzelholzelemente mit verchromten Niedervoltleuchten (dimmbar). Die Beleuchtung kann auch im Schlaf-, Wohn-, und Gästeraum, gedimmt werden.

3. Schlaf- oder Konferenzraum:

Im vorderen Oberdeck des Zugwagens befindet sich der erste Schlafraum, mit einem elektrisch höhenverstellbarem Bett, welches zu bestimmten Anlässen durch eine Sitzgruppe ersetzt werden kann. Für Unterhaltung sorgt eine B&O -Stereoanlage im Wohnraum. Dieser Raum ist durch Schwenktüren abgrenzt und enthält zwei Seitenschränke und einen Oberschrank, gearbeitet in beigen Resoplatten mit schwarzen Holzkanten und Profilen versehen. Die Decke besteht aus aluminiumbeschichteten Tafeln, welche mit polierten Verbindungs- und Einfassungsprofilen aus Aluminium eingespannt wurde. Diese Decke zieht sich, wie auch die darin installierte verchromte Niedervoltbeleuchtung, durch das gesamte Oberdeck. Außerdem wurden im gesamten Oberdeck sämtliche Fenster und Dachluken mit polierten Aluminiumprofilen eingefasst.

4. Wohnraum:

Im mittleren Oberdeck des Zugwagens gleich im Anschluss an den Schlafraum befindet sich der Wohnraum, ausgestattet mit zwei speziell angefertigten Designercouchen, in gelbem Stoff und schwarzem Leder seitlich. Zur Unterhaltung sorgt eine B&O-Stereoanlage . Die Wände sind mit hellbeigem und der Boden mit hellgrauem Teppich ausgelegt.

5. Küche und Essen:

Im Anschluß an den Wohnraum folgt eine moderne Küche, sie ist gefertigt aus Massivholz mit Oberflächen in Blau und Edelstahl. Die Arbeitsplatte wurde speziell aus weiß-grauem Marmor gefertigt. Die Küche ist wie folgt ausgestattet: Kühlschrank, E-Herd, Mikrowelle, Backofen, Geschirrspüler und natürlich fließend Wasser. Außerdem wurden eine Klimaanlage und eine Alarmnebenstelle installiert. Im Essbereich befindet sich ein Tisch, gefertigt aus Marmor und Edelstahl mit passenden Stühlen. Neben dem Essplatz befindet sich auch der vordere Aufgang zum Oberdeck. Die Wände sind in blauem Resopal und polierten Edelstahl eingefasst. Der Boden wurde hier mit Kieselharz und Aluminium verlegt.

6. Drehkranz:

Der Drehkranz befindet sich im Oberdeck und verbindet über sein Gelenk Zugwagen und Nachläufer, er besteht aus zwei gerundeten Sitzbänken mit schwarzem Leder und einem Faltbalgvolant aus grauem Velours. Zugwagen und Nachläufer können beidseitig durch einen Vorhang abgegrenzt werden.

7. Gästekoje:

Sie befindet sich im hinteren Oberdeck des Nachläufers, und hat zwei Sitzbänke mit viel Stauraum (2-4 Schlafplätze). Die Wände sind mit beigen, der Boden ist mit hellgrauem Teppich ausgelegt.

8. Bad:

Das Bad befindet sich auf der linken Seite des hinteren Nachläuferoberdecks im Anschluss an die Gästekojen. Die Wände sind weiß mit schwarzen Bordüren gefliest, der Boden in schwarzer Fliese von (Villeroy&Boch). Ausstattung: Keramikdusche, Keramik-WC, Chromwaschbecken, und einem Desinger-Waschtisch.

9. Lager /Garage:

Im Unterdeck des Nachläufers befindet sich der Lagerraum, der komplett mit Aluminium-Riffelblech ausgekleidet ist. Er enthält, Boiler, Waschplatz, Arbeits-platz, Stauräume und hat eine Einfahrrampe für einen Kleinwagen. Außer der Einfahrrampe sind noch zwei weitere Eingänge vorhanden.

10. Motorraum:

In diesem Raum ist das Herz der gesamten Versorgungstechnik installiert. Wie z.B. Generator, Wandler-Ladekombination, Batteriespeicher, Fahrzeugbatterien, Fahrzeugnebenelektrik und Heizanlage.